Asien Info Zeitzonen in AsienDa die Länder Asiens von Deutschland aus gesehen weiter im Osten liegen geht dort die Sonne entsprechend früher auf als bei uns. Deshalb sind uns die asiatischen Länder zeitlich um einiges voraus - und zwar normalerweise während unserer Winterzeit zwischen einer und zehn Stunden im äußersten Osten Russlands - z.B. in Kamtschatka.

Während unserer Sommerzeit, in der wir die Uhren um eine Stunde vorstellen, kommen wir den Ländern Asiens zeitlich gesehen wieder eine Stunde näher, so dass der Zeitunterschied entsprechend geringer ist. Deshalb findest Du in meiner Übersichtskarte, die die Zeitverschiebung von Deutschland aus zeigt, jeweils zwei Werte in der jeweiligen Zeitzone. 

Innerhalb der jeweiligen Zeitzonen kommt es auch noch einmal zu "Zwischenwerten". So ist Indien momentan nicht nur drei Stunden voraus dondern 3,5 Stunden und Nepal 3,75 Stunden.

China beispielsweise ist aufgrund seiner großen Ost-West-Ausdehnung eigentlich in 3 Zeitzonen unterteilt - hat aber festgelegt, dass im ganzen Land die gleiche Zeitzone gilt - nämlich die, die für Peking maßgeblich ist. Das führt zeitlich gesehen zu mancher Skurilität, denn dadurch sind die "Hell-/Dunkelzeiten" in den verschiedenen Landesteilen extrem unterschiedlich. Geht die Sonne beispielsweise in Peking am Morgen um sechs Uhr auf, so wird es im äußersten Westen des Landes erst um 10 Uhr hell.

Im Internet findest Du ganz häufig die Zeitverschiebungs-Angabe UTC+1.

Asien Info Uhren und ZeitenUTC bedeutet "Universal Time Coordinated (koordinierte Weltzeit) ...

früher auch GMT (Greenwich Mean Time) genannt. Allerdings ist diese Bezeichnung auch heute noch gebräuchlich. Basis für die koordinierte Weltzeit ist der "Nullmeridian", der durch den Londoner Stadtteil Greenwich läuft. Von hier aus werden die einzelnen Zeitzonen berechnet. Die östlich liegenden Zeitzonen bis zur Datumsgrenze werden zur UTC hinzu addiert, also z.B. UTC+1 für die Zeitzone, in der Deutschland liegt (CET/MEZ - Central European Time/Mitteleuropäische Zeit). Die westlich von Greenwich liegenden Zeitzonen bis zur Datumsgrenze werden von der UTC abgezogen, also z.B. UTC-5 für die Ostküste der USA.

Änderungen im Vergleich zur UTC ergeben sich natürlich dadurch, dass einige Länder eine Sommerzeit eingeführt haben. Während dieser Zeit ist z.B. Deutschland der UTC um zwei Stunden voraus (MESZ - Mitteleuropäische Sommerzeit).

 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)