Laos13 Mekong River near Pak Ou Hhlen 800x450Aus dem hohen Norden Thailands geht es von Chiang Kong auf einer abenteuerlichen Bootsfahrt über den Mekong um dann in Houaixay in Laos einzureisen. Hier wartete schon Mr. Lee auf mich, mit dem ich als Guide in den nächsten drei Wochen im Norden von Laos zu Fuß, per Boot und mit dem Fahrzeug unterwegs sein würde.

Die Tour führte mich bis nach Luang Namtha im hohen Norden von Laos, das schon fast an der chinesischen Grenze liegt. Von hier aus sind wir zu einer zweitägigen Trekkingtour zu einigen entlegenen Dörfern, die bis dahin noch nicht per Straße zu erreichen waren. Leider habe ich schon am ersten Tag ziemlich übel umgeknickt. Umkehren wollte ich auf keinen Fall, aber mit dem arg schmerzenden Fuß weiterzulaufen war nicht ganz einfach, aber es hat sich unbedingt gelohnt!

Die weitere Reise führten Lee und mich von Luang Namtha über Muang Khoua, Muang Ngoi und Nong Khiaw nach Luang Prabang. In der gemütlichen Altstadt läßt sich so richtig gut "abhängen", aber dazu blieb fast keine Zeit. Von Gemütlichkeit konnte zu der Zeit kaum die Rede sein. Überall waren die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten des laotischen Neujahrsfest in vollem Gange. Zunächst gab einen großen Umzug zu Ehren des Pang Buddha. Auf einem prunkvollen geschmückten Wagen und mit großem festlichen Geleit wurde er um den gesamten Ort und den Phousi Hill herum zu seiner neuen Bleibe in einem neuen Tempel geleitet.

Außerhalb des Ortes wurde das Neujahrsfest auf einem großen Festplatz gefeiert. Mit den vielen Verkaufs- und Essensständen erinnerte das ganze an einen guten deutschen Kirmes- oder Rummelplatz, auf dem die Menschen aus der ganzen Umgebung zusammen kommen, um gemeinsam zu feiern. Gleichzeitig, erzählte mir Lee, ist das hier für die jungen Leute so eine Art "Heiratsmarkt". Deshalb sich die jungen Leute mit ihrer schönsten Festtagstracht mächtig heraus geputzt.  So gibt es z.B. interessante Ballwurfspiele, wo sich die jungen Frauen mit den jungen Männern in langer Reihe gegenüberstehen und sich wechselweise die Bälle zuwerfen. So manches Pärchen soll sich so schon gefunden haben...

Drei Tage hatte ich Zeit in Luang Prabang, um den Ort und die Umgebung zu erkunden. Zwischendurch schaute ich immer mal wieder auf dem Neujahrs-Festplatz vorbei...

Eine zweitägige Bootsfahrt flußaufwärts auf dem Mekong von Luang Prabang nach Houaixay

war die letzte Etappe dieser erlebnisreichen drei Wochen in Laos. Die viele interessanten Erlebnisse und berührenden Begegnungen werden mir noch lange Zeit in lebhafter Erinnerung bleiben und mich beschäftigen.

Hierüber werde ich in den kommenden Wochen und Monaten noch ausführlicher in Wort und Bild erzählen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn Du immer mal wieder vorbeischauen würdest, denn es wird mit Sicherheit immer wieder neues zu entdecken geben.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)