Auf einer Kreuzfahrt zusammen mit meiner Mutter durch das "Westliche Mittelmeer und das Schwarze Meer" hatte ich Gelegenheit Istanbul auf zwei Landgangstagen zu besuchen. Von der Stadt am Bosporus, die sich so wunderschön am Meer entlang und über die Hügel zieht, war ich sofort begeistert. Die farbenprächtigen Bazare erinnerten mich viel mehr an Asien als an Europa. Stundenlang kann ich mich durch die Bazarhallen und die Bazarstraßen treiben lassen und empfinde das jedes Mal wie ein Fest für die Sinne mit all den Gerüchen, Geräuschen und Farben.

Von der Hagia Sophia, der Blauen Moschee und dem Topkapi Palast hatte ich schon viel gehört und gelesten - obwohl ich mich meistens sehr viel mehr mit meinen asiatischen Reisezielen beschäftige. Die Realität übertraf die vielen schönen Beschreibungen und Bilder jedoch bei weitem. Die herrliche Lage in der Altstadt auf einem Hügel hoch über der Stadt ist noch einmal ganz besonders.

Auf jeden Fall werde ich hier n Zukunft noch ausführlicher von meinen Eindrücken aus Istanbul in Wort und Bild erzählen. Wenn Dich Istanbul interessiert darfst Du also gespannt sein. Schau doch einfach immer mal wieder vorbei.

Auch meine Mutter war sehr begeistert von der Türkei - natürlich von den herrlichen Sehenswürdigkeiten, aber ganz besonders auch von den Menschen. Als sie eine kurze Strecke alleine mit ihrem Rollator unterwegs war, während ich noch etwas erledigen mußte, wollte Sie eine kleine Straße überqueren. Den Gedanken, wie sie den hohen Bordstein mit ihrem Gefährt am besten überwinden könnte, konnte sie gar nicht zu Ende denken. Sie hatte den Bordstein noch nicht erreicht, da standen zwei junge Männer, die auf einer Bank saßen, auf und halfen ihr. Sie geleiteten meine Mutter über die Straße und halfen ihr auf der anderen Seite denselben hohen Bordstein wieder hinauf. Meine Mutter war so gerührt und hatte fast Tränen in den Augen als sie mir davon erzählte. Das war ihr hier in Deutschland noch nie passiert... 

Für mich war ganz schnell klar, dass ich unbedingt noch einmal hierher kommen muss. 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)